Diern

Dat Ole Land
• Mädchen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DIERN — Dierna …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • Dirne — Das Wort Dirne – ursprünglich und noch heute regional insbesondere in der Form Dirn eine allgemeine Bezeichnung für Mädchen – bezeichnet im moderneren deutschen Sprachgebrauch eine Prostituierte. Inhaltsverzeichnis 1 Wortgeschichte 2… …   Deutsch Wikipedia

  • anlaufen — Einen anlaufen lassen: ihm unerwartet Widerstand leisten, ihn feindlich empfangen, ihn gehörig abfertigen, abkanzeln; stammt vermutlich aus der Sprache des Turnierwesens oder der Jäger. Der Ritter hielt seinem Gegner beim Turnier die Lanze vor… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • dirn- — see diern , dyrn …   Old to modern English dictionary

  • dyrn- — see diern , dern …   Old to modern English dictionary

  • Dirne — Sf erw. obs. (8. Jh.), mhd. diern(e), dirn(e), ahd. diorna, as. thiorna Stammwort. Aus g. * þewernō f. Jungfrau , auch in anord. þerna. Unter Umständen ist das Wort ursprünglich nur deutsch und die nordische Form aus dem Niederdeutschen entlehnt …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • þewernō — *þewernō germ., stark. Femininum (ō): nhd. Knechtstochter, Dienerin; ne. servant s daughter, maid; Rekontruktionsbasis: got., anfrk., as., ahd.; Hinweis: s. *þewernōn, *þewa ; Etymologie: s …   Germanisches Wörterbuch

  • þewernō- — *þewernō , *þewernōn germ., schwach. Femininum (n): nhd. Knechtstochter, Dienerin; ne. servant s daughter, maid; Rekontruktionsbasis: got., anfrk., as., ahd.; Hinweis: s. *þewernōn, *þewernō; Etymologie: s …   Germanisches Wörterbuch

  • Ausnehmen — 1. Dat nimmt sik Fransch ût, säd Hans, un krêg de Diern bi n Schinken. (Holst.) 2. Er nimmt sich aus wie in der Bassgeige die Laus. [Zusätze und Ergänzungen] 3. Ich nîm niemand auss, dan Got. – Franck, II, 82b. 4. Man sol alweg einen aussnemen. – …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Denken — 1. As ik denk un do, mät ik annern to. (Süderdithmarschen.) Wie ich denk und thu , mess ich andern zu. 2. Dat hädd ik nit dacht, sagte de Buer, doa smeit e den Wagen ümme. (Westf.) – Honcamp. 3. Dat härr ik nich dacht, säd de Bûr, dôr fêl he von… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.