fieren
Hamburg
• ein Seil kontrolliert locker lassen, an einem Seil herablassen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fieren — der Großschot eines Großsegels: (1) dichtgeholt, (2) gefiert, (3) weitestgehend gefiert Fieren – auch auffieren – ist ein Begriff aus der Schifffahrt, der das kontrollierte Lose Geben oder Nachlassen einer Leine oder einer Kette beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Fieren — (Abfieren, Seew.), das Nachlassen eines gespannten od. straff stehenden Taues …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fieren — Fieren, Herablassen von Stengen, Segeln etc. aus der Takelung mit Tauen oder Taljen. Auffieren, das Lockern eines straffen Taues …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fieren — Fieren, ab , auf , wegfieren, das Herablassen einer Last (Rahe, Segel) aus der Takelung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • fieren — (zunächst als firen) Vsw eine Last durch Lösen des Befestigungstaus hinunterlassen per. Wortschatz fach. ndd. (16. Jh.) Stammwort. Zunächst als firen, ebenso nndl. vieren, fries. fierje, ne. veer. Vermutlich ist zu vergleichen ahd. gifieren… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • fieren — fie|ren 〈V. tr.; hat; Mar.〉 1. aus der Takelung herablassen (Stenge, Segel) 2. ablaufen lassen (Tau) [<ahd. fiaren „eine Richtung geben“, engl. veer; zu germ. *fer „Neigung (des Bodens), Seite“] * * * fie|ren <sw. V.; hat …   Universal-Lexikon

  • fieren- — see firen …   Old to modern English dictionary

  • fieren — Leine, Tau nachgeben oder eine Last mit dem Flaschenzug, Kran herunterlassen …   Maritimes Wörterbuch

  • fieren — fie|ren (Seemannssprache [Tau] ablaufen lassen, herablassen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • auffieren, fieren — Spannung aus einer Leine nehmen, Lose geben; unter Zug stehende Leine verlangern …   Maritimes Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”