bibbern
Hamburg
• zittern
Schleswig-Holstein
• zittern

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bibbern — Vsw zittern std. stil. (18. Jh.) Stammwort. Zu einer Lautgebärde für zittern , zu der auch beben gehört. puppern. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bibbern — ↑ beben …   Das Herkunftswörterbuch

  • bibbern — V. (Oberstufe) ugs.: vor Angst o. Ä. zittern Beispiel: Sie bibberte vor Kälte am ganzen Körper, weil die Haltestelle keinen Schutz vor dem eisigen Wind bot …   Extremes Deutsch

  • bibbern — befürchten; fürchten; (sich) ängstigen; bangen; Angst haben; erschauern; frieren; zittern; schlottern (umgangssprachlich); beuteln …   Universal-Lexikon

  • bibbern — a) [mit den Zähnen] klappern, schlottern, zittern; (geh.): beben; (landsch.): schnattern. b) Angst haben, sich ängstigen, besorgt sein, fürchten, in Sorge sein, sich sorgen, sich Sorgen machen, zittern; (geh.): bangen; (geh. veraltend): beben. *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bibbern — bịb·bern; bibberte, hat gebibbert; [Vi] (vor etwas (Dat)) bibbern gespr; am ganzen Körper heftig zittern <vor Angst, vor Kälte bibbern> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bibbern — 1. frieren, zittern. 2. sich auf den Weg machen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • bibbern — bibbernintr 1.zitternvorKälteoderAngst;frieren;mitderStimmevibrieren.NorddNebenformzu»beben«.1700ff. 2.sichaufdenWegmachen.Seitdemspäten19.Jh.,Berlinundsold …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • bibbern — bịb|bern (umgangssprachlich für zittern); ich bibbere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • befürchten — bibbern (umgangssprachlich); fürchten; (sich) ängstigen; bangen; Angst haben * * * be|fürch|ten [bə fʏrçtn̩], befürchtete, befürchtet <tr.; hat: (Unangenehmes) fürchten: es muss das Schlimmste befürchtet werden. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”