antüdeln
Hamburg
• etwas anbinden
festbinden
• anziehen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • antüdeln — antüdeln(antüdern,antüten,antütern)v sicheinenantüdeln=sichbetrinken.»Antüdeln«istnorddIterativumvon»antüern(antüddern)«imSinnevon»anpflocken«.VerkürztausdenRedensarten»sicheinen⇨Affenanbinden«oder»⇨Kälberanbinden«.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • angetüdelt sein — angetüdeltsein leichtbezechtsein.⇨antüdeln.Nordd1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • antütern — antüternv ⇨antüdeln …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • betütelt — betüteltadj leichtbezecht.Gehörtzuniederd»Tütel=Narr«.Dochvglauch⇨antüdeln.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • betütern — betüternv 1.sichbetütern=sichbetrinken.⇨antüdeln.DochvglauchdasVorhergehende.Nordd1900ff. 2.etwbetütern=sichumetwkümmern.Gehörtzu»⇨tüdeln=sichmitunbedeutendenDingenbeschäftigen;sichinkleinlicherWeisemitetwabgeben«.Nordd1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”