tapern
Magdeburg
• vorsichtig gehen, herumschleichen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tapern — ta|pern 〈V. intr.; ist〉 sich zitterig, unbeholfen bewegen [→ taperig] * * * ta|pern <sw. V.; ist [zu mniederd. tapen = tappen] (nordd.): sich unbeholfen, unsicher fortbewegen. * * * ta|pern <sw. V.; ist [zu mniederd. tapen = tappen]… …   Universal-Lexikon

  • tapern — ungeschickt handeln. Nebenform zu talpen = schwer auftreten und tappen …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • tapern — tapernintr sichungeschicktbenehmen;unüberlegthandeln.Iterativumzu»tappen=ungeschicktgreifen;unsicher,stolperndgehen;imDunkelnHaltfürdieFüßesuchen«.Seitdem19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • tapern — ta|pern (norddeutsch für sich unbeholfen bewegen); ich tapere …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Taper (Faseroptik) — Ein Taper ist ein faseroptisches Bauteil, das zwei Lichtwellenleiter (LWL) mit unterschiedlichen Radien r1 und r2 miteinander verbindet. Die Leistungsübertragung eines Tapers zwischen Fasern gleicher numerischer Apertur (NA) in Richtung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Tapergreis — Ta|per|greis 〈m. 1; umg.; abwertend〉 alter, körperlich u. geistig gebrechl. Mann [→ taperig] * * * Ta|per|greis, der; es, e [zu ↑tapern] (ugs. abwertend): Tattergreis …   Universal-Lexikon

  • taperig — ta|pe|rig 〈Adj.〉 gebrechl., zitterig, ungeschickt (aus Altersschwäche); oV tapprig, taprig [wohl zu mhd. tape „Tatze, Pfote“] * * * ta|pe|rig, taprig <Adj.> [zu ↑ tapern] (landsch., bes. nordd.): tatterig. * * * ta|pe|rig <Adj.>… …   Universal-Lexikon

  • taperig — taperigadj 1.unbeholfen,ungelenk.⇨tapern.Seitdem19.Jh. 2.geistignichtmehrrüstig.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”