Riecher
Schleswig-Holstein
• Nase
Hamburg
• Nase

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Riecher — Rie·cher der; s, ; gespr; 1 ≈ Nase 2 einen Riecher (für etwas) haben die Fähigkeit haben, bestimmte Möglichkeiten (richtig) zu erkennen <einen guten, den richtigen, keinen schlechten Riecher (für etwas) haben>: einen Riecher fürs Geschäft… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Riecher — Rie|cher 〈m. 3; fig.; umg.; derb〉 Nase ● er hat einen feinen, guten, den richtigen Riecher dafür 〈fig.; umg.〉 ein Gefühl, Ahnungsvermögen dafür * * * Rie|cher, der; s, (salopp): 1. Nase. 2. sicheres Gefühl, mit dem man etw. errät od. die sich… …   Universal-Lexikon

  • Riecher — 1. Geruchsorgan, Nase, Riechorgan; (ugs.): Giebel, Knolle; (salopp): Kolben, Rüssel; (ugs. scherzh.): Gesichtserker, Kartoffel, Zinken; (salopp scherzh.): Gurke, Riechkolben. 2. Ahnung, Gespür, Instinkt, Nase, sechster Sinn, Spürsinn,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Riecher — der Riecher, (Aufbaustufe) ugs.: Teil des Gesichts zum Atmen und Riechen Synonyme: Nase, Riechorgan, Rüssel (ugs.), Riechkolben (ugs.) Beispiel: Ich hab mal einen Ellenbogen auf den Riecher bekommen …   Extremes Deutsch

  • Riecher — 1. Der erste Riecher, der erste Striecher (Streicher). *2. Einen guten Riecher haben. – Frischbier2, 3140. In Pommern: He hett enen goden Rücker. (Dähnert, 389a.) Zu etwas Angenehmem, z.B. einem leckern Bissen, einem guten Trunk rechtzeitig… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Riecher — Jemanden (sich selbst) nicht riechen können: ihn nicht leiden, nicht ausstehen können; vgl. französisch ›ne pas pouvoir sentir quelqu un‹.{{ppd}}    Etwas nicht riechen können: etwas ohne ausdrücklichen Hinweis nicht wissen, nicht ahnen können.… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Riecher — Geruchssinn. Wer »den richt’jen Riecher hat«, der hat das richtige Gefühl für eine günstige Gelegenheit gehabt …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Riecher — Rie|cher (umgangssprachlich für Nase [besonders im übertragenen Sinne]); einen guten Riecher für etwas haben (etwas gleich merken) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Riecher — Riecherm 1.Nase;Witterungssinn;Orientierungssinn.1700ff. 2.einenguten(denrichtigen)Riecherhaben=richtigahnen;zutreffendwittern.Seitdem18.Jh.Vglfranz»avoirduflair« …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Riecher, der — Der Riecher, des s, plur. ut nom. sing. die Nase, doch nur im gemeinen Scherze; in Baiern der Schmecker …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”