ramenten
Holstein
• lärmen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ramenten — ra|mẹn|ten, ra|mẹn|tern <sw. V.; hat [westniederd.; H. u.] (landsch.): rumoren, lärmen …   Universal-Lexikon

  • ramenten — ra menten(ra mentern)intr lärmen,toben,heftigschelten.Zusammengezogenaus»Regiment«imSinnevon»Herrschaft«undanspielendauflautesHerrschenundAnherrschen.Niederdseitdem18.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Remmidemmi — (das, Neutr. Sing., andere Schreibungen: Remmi Demmi, Remi Demi) ist ein Wort der deutschen Umgangssprache und bedeutet Durcheinander, Massenveranstaltung, Lärm, ausgelassenes Treiben, Streit, hin und herwogender Kampf .[1] Etymologie Das Wort… …   Deutsch Wikipedia

  • Rumoren — Rumōren, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, einen Rumor machen, lärmen, toben. Sie werden trinken und rumoren als vom Wein, Zach. 9, 15. Im mittlern Lat. rumare, adrumare, im Nieders. ramenten, rammeln …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • rementen — re menten(re mentern)intr lärmen;Unruhestiften.Nebenformzu⇨ramenten.Nordd1700ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”