Imme
Kreis Uelzen
• Biene Holthusen

Plattdeutsch-Hochdeutsch . 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Imme — Disparition 1953 modifier  …   Wikipédia en Français

  • Imme — Imme: Der landsch. Ausdruck für »Biene« geht zurück auf mhd. imme (imbe, impe) »Bienenschwarm, Bienenstand«, ahd. imbi »‹Bienen›schwarm«, beachte mnd. imme »Bienenschwarm; Biene«, aengl. ymbe »Bienenschwarm«. Erst in spätmhd. Zeit entwickelte… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Imme — Sf erw. obs. (9. Jh.), mhd. imbe, imp(e), imme m., ahd. imbi m. Stammwort Aus wg. * imbi m. Schwarm, Bienenschwarm , auch in ae. ymbe m.( ?). Die Bedeutung Biene ist erst spätmittelhochdeutsch, in den Mundarten wird z.T. zwischen den beiden… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Imme — Imme, so v.w. Biene …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Imme — Das Wort Imme bezeichnet: alter Begriff für eine Biene, oder genauer gesagt, die von den Imkern gehaltene Westliche Honigbiene ein von 1948 bis 1952 gebautes Leichtmotorrad; siehe Riedel Imme Imme (Arlau), ein Zufluss zur Arlau in Schleswig… …   Deutsch Wikipedia

  • Imme — mundartliche Bezeichnung für ⇨ Biene, die in zahlreichen Redensarten begegnet. He stickt as n Imm: er hat eine böse Zunge. ›Es alts Imbi‹ ist für den Baselbieter eine Frau, mit der schwer auszukommen ist. Heißt es von einem Weibe, ›se hett n… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Imme — Biene * * * Ịm|me 〈f. 19; poet.〉 Biene [<ahd. imbi „Bienenschwarm“, erst ahd. „Biene“; zu idg. *embh „Dunst, Wolke“] * * * Ịm|me, die; , n [mhd. imme, imbe, ahd. imbi = Bienenschwarm, H. u.; die Bed. »Biene« hat sich erst in spätmhd. Zeit… …   Universal-Lexikon

  • Imme — 1. Aus einer Kurzform von Rufnamen, die mit »Irm « (erm/irm) beginnen, entstandener Familienname. 2. Berufsübername zu mhd. imbe, imme »Bienenschwarm, Bienenstand«, mnd. imme »Biene; Bienenstock« für den Imker …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Imme — 1. D Ima thüend nüd ala Lüta guet. – Tobler, 284. Entschieden denen nicht, die sie nicht angemessen und gut behandeln. 2. Die Imen küssen gern die schönen Blumen vnnd sie bleiben doch schön. – Lehmann, 105, 25. 3. Die Immen können das Fluchen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Imme — norddeutsche Kurzform von Namen mit »Irm« (Bedeutung: groß); eigenständiger Name, Bedeutung: die Fleißige (angelehnt an die Honigbiene). In Deutschland nur selten vergeben …   Deutsch namen

  • Imme — Immef 1.sichreinigenwieeineImme=Kartenabwerfen.ManputztsichwieeineBiene.Kartenspielerspr.1900ff. 2.stechenwieeineImme=überbieten.Kartenspielerspr.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”